Blog

Warum sollten Sie ein professionelles Cookie-Banner für WordPress verwenden?

Hier erklären wir, warum ein kostenloses Cookie-Plugin in der Regel nicht DSGVO-konform ist und wie Sie stattdessen eines erhalten, das den Anforderungen entspricht.

Sind Sie sicher, dass Sie mit einem kostenlosen Cookie-Banner DSGVO-konform sind?

Die meisten Plugins erzeugen nur die Illusion, DSGVO-konform zu sein.

Hier erklären wir, warum Sie eine professionelle Cookie-Einwilligungslösung für Ihre WordPress-Seite verwenden sollten – und wie sie zu installieren ist.

Ich habe ein gratis Cookie-Banner - woran liegt das Problem?

Das Problem liegt daran, dass es nicht DSGVO-konform ist.

Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass Sie Ihre Nutzer über die Verwendung von Cookies informieren müssen. Das stimmt zwar, aber das ist auch schon alles, was die meisten gratis Plugins tun. Sie erhalten dabei ein einfaches Banner, bei dem die einzige Möglichkeit ist, Cookies zu akzeptieren.   

Nach DSGVO-Vorgaben müssen Sie jedoch aktive Einwilligungen einholen und diese dokumentieren können.

Wenn Ihre Website Cookies zum Sammeln und Verarbeiten persönlicher Daten einsetzt, müssen Sie eine explizite Einwilligung einholen bevor Sie Cookies setzen.

Wozu sollte ein Cookie-Banner in der Lage sein?

Die DSGVO ist sehr streng in der Verarbeitung personenbezogener Daten. Wenn Sie also Cookies verwenden, mit denen die persönlichen Daten Ihrer Benutzer erfasst werden, oder Dienste wie Google Analytics, Hotjar, YouTube, Hubspot usw. verwenden, die auch Cookies über Ihre Website setzen, müssen Sie eine gültige Einwilligung einholen.

Hier ist eine kurze Checkliste, wie Sie eine gültige Einwilligung zu Cookies im Zeitalter der DSGVO einholen können.

Checkliste für das Einholen von
gültigen Einwilligungen zu Cookies

Entspricht Ihr kostenloses Cookie-Banner diesen Standards? Bei Cookie Information können Sie einen gratis Konformitätscheck anfordern.

Warum sollte ich eine professionelle Einwilligungs-Lösung für meine Website verwenden?

Mit der Einwilligungslösung von Cookie Information für WordPress erhalten Sie ein Plugin, das einfach auf Ihrer Website installiert werden kann.

Mit der Einwilligungslösung bekommen Sie:

Wie wird das Cookie-Banner installiert?

Die korrekte Installation erfordert nur wenig Aufwand. Danach können Sie die Vorgaben der DSGVO effektiv einhalten.

Melden Sie sich bei Ihrer WordPress-Admin-Seite an, gehen Sie zu der Funktion ‚Neue hinzufügen‘ bei den Dashboard-Plugins, und suchen Sie nach Cookie Information.

Installieren und aktivieren Sie das Plugin. Sie finden es danach in der linken Menüleiste.

Wie wird Cookie Information in WordPress installiert

Klicken Sie hier auf Hier registrieren und registrieren Sie Ihre Domäne in unserer Plattform (damit wir wissen, welche Website gescannt werden soll).

Wenn Sie fertig sind, können Sie auf der Seite, auf der Sie Ihre Benutzer über Cookies informieren, die Codes für die Cookie-Richtlinie und Datenschutzbestimmungen einfügen.

Das Cookie-Banner wird automatisch angezeigt, wenn Ihr Benutzer Ihre Website zum ersten Mal besucht. Jetzt können Sie die Einwilligungen Ihrer Nutzer für alle Cookies auf Ihrer Website einholen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Keine Kreditkarte nötig

Gratis Testversion starten

250.000 Kunden betrauen uns bereits mit der Cookie-Konformität ihrer Website

Ist Ihre Website DSGVO-konform?

Wir geben Ihnen die Antwort sofort - und kostenlos
Free Webinar

How to perform GDPR compliant analytics and digital marketing

The guide to cookie consent in Sweden, Norway & Finland